VSL55-01Zum 55. Jahrestag des Bestehens der einzigartigen Vogelschutzlehrstätte (VSL) fand eine festliche Veranstaltung zur Würdigung der Tätigkeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter am 30. August 2010 statt.

Das Blockflötenensemble der Musikschule Leipzig eröffnete die Festveranstaltung. Nach der musikalischen Einleitung begrüßte Stadtverbandsvorsitzender Robby Müller die Gäste. In seinem kurzen Rückblick auf 55 Jahre Vogelschutzlehrstätte hob er ganz besonders den Gründer Andreas Hohmann und das Wirken der ehrenamtlich tätigen Vogelkundler, die der Einladung gefolgt waren, hervor.

Die Bedeutung dieser einmaligen Einrichtung für das Heranführen unserer Kinder und Jugendlichen an die Natur ist ein Hauptaugenmerk der VSL. Der Verbandsvorsitzende verschwieg jedoch nicht, dass sich die Nachwuchsgewinnung sehr schwierig gestaltet. Vor diesem Hintergrund appelierte er auch an die Anwesenden aus Politik und Stadtverwaltung, Möglichkeiten auszuloten, langfristig geeignete Maßnahmen zu eroieren und zu realisieren.

VSL55-06VSL55-04Der Fachbereichsleiter Kleingärten im Amt für Stadtgrün und Gewässer Rainer Proksch zeichnete im Anschluss Peter Schädlich mit der Pflanzung eines Baumes aus und würdigte sein Engagement.

Peter Schädlich ist der "Anlaufpunkt" für viele Kindergartengruppen, Schulklassen und junge Besucher aus Horteinrichtungen. Jedoch auch Gäste "höheren Alters" lassen sich gern die Exponate der VSL vom Fachmann fundiert erläutern. Und ein Rundgang durch die Räume sowie durch den neben der VSL angrenzenden Vogelhain ist für jeden Teilnehmer ein bleibendes Erlebnis, denn Peter Schädlich bringt wohltuend und mit einer Lockerheit jedem verständlich die Vogelwelt näher.

 

VSL55-07VSL55-10Vom Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. überbrachte Lothar Fritzsch Grüße und würdigte das jahrzehntelange Wirken des Leiters der VSL Klaus Rost mit einem Präsent. Nach einem musikalischen Intermezzo zeichnete Robby Müller langjährige ehrenamtliche Vogelkundler aus Kleingärtnervereinen und der VSL mit geschmackvollen Präsenten des Stadtverbandes aus.

Den offiziellen Teil beschloss das Quartett der Musikschule Leipzig mit einigen, recht interessant dargebotenen Stücken, die begeistert mit Applaus bedacht wurden. Anschließend bat Robby Müller die Anwesenden zu einem Rundgang durch die VSL, die - wie gewohnt - in gekonnter Manier von Peter Schädlich "moderiert" worden ist.

VSL55-13Zum Abschluss der Veranstaltung gab es ein zünftiges, wunderbares Grillbuffet, das von der Bewirtschaftung der Vereinsgaststätte und dem Vorstand des gastgebenden Vereins der Kleingärtner "Am Kärrnerweg" e.V. unter Leitung des Vorsitzenden Peter Kanis arrangiert wurde. Einen nicht unbedeutenden Anteil an den Vorbereitungen hatte ebenfalls der 2. Vorsitzende des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. Michael Schlachter. Allen Organisatoren an dieser Stelle ein Dankeschön für die gelungene Festveranstaltung.

Weitere Bilder gibt es in der Fotogalerie