2011-03-15_Diebitz_1024Unter dieser Teilüberschrift in einem Beitrag der Leipziger Volkszeitung (LVZ) vom 15. März 2011 (Seite 15) wurde verkündet, dass der exzellente Tierpräparator René Diebitz ab Mai 2011 wieder im Naturkundemuseum Leipzig anzutreffen ist. In der neu eingerichteten Werkstatt, die aus Mitteln des Konjunkturpaketes für 40.000 € hergerichtet wurde, wird er mit Sicherheit über mangelnde Arbeit nicht klagen können.

Foto: André Kempner (LVZ)

Naturkundemuseum vor dem Aus - Tierpräparator René Diebitz ab Oktober 2010 arbeitslos

2010-09-22_1024Rene-DiebitzRené Diebitz ist untrennbar mit der Vogelschutzlehrstätte verbunden. Ein Großteil der Präparate tragen seine "Handschrift" und werden von kleinen und großen Besuchern bestaunt und bewundert, denn sie sehen so täuschend lebensecht aus, dass man der Ansicht ist, sie sind nur in "Ruhestellung". Nicht umsonst wird René Diebitz als einer der besten seiner Zunft in ganz Deutschland bezeichnet. Dies belegen unzählige internationale Medaillen wie bei der Weltmeisterschaft in Salzburg 2008 und der Europameisterschaft 2010 in Italien.

Foto: André Kempner (LVZ)